Testimonial Michael Hebauer

„Das Propädeutikum war der perfekte Einstieg auf dem Weg zum Ingenieur.“

Michael Hebauer

Downloads

Propädeutikum

Stundenplan 2016

Flyer Propädeutikum

:-) Test zur Selbsteinschätzung

 

Weiterbildung:

Die Stundenpläne finden Sie beim jeweiligen Angebot.

... zur Übersicht

Was ist das Propädeutikum?

 

Das Propädeutikum ist ein Studienvorbereitungskurs für  beruflich qualifizierte Studieninteressierte.

 

Die Reform des bayerischen Hochschulgesetzes im Jahr 2009 hat den Zugang zum Studium für beruflich Qualifizierte ermöglicht. So haben nun Meister/-innen sowie Absolventen/-innen von Fachschulen und Fachakademien  die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung unter der Voraussetzung eines Beratungsgesprächs an der Hochschule.


Studieninteressente, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und anschließende mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit in einem dem angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich vorweisen können, dürfen nach dem Bestehen einer Hochschulzugangsprüfung oder eines Probestudiums fachgebunden studieren.

 

Erfahrungsgemäß fällt beruflich qualifizierten Studienanfängern und -anfängerinnen trotz hoher Motivation und praktischer Kompetenzen der Einstieg ins Studium nicht immer leicht.  Aus diesem Grund stellt der Besuch eines Propädeutikums eine sinnvolle und empfehlenswerte Möglichkeit dar, die vorhandenen Kenntnisse aufzufrischen oder Wissenslücken zu schließen, damit ein erfolgreicher Studienstart möglich ist.

Detaillierte Informationen erhalten Sie hier, in den Downloads (s. linke Spalte) und wenn Sie uns persönlich kontaktieren.


Anmeldeschluss
für das Propädeutikum 2016: 25. April 2016

Informationsveranstaltung für das Propädeutikum 2016:
19. Februar 2016
, 18.00-20.00, OTH in Amberg.

 

Übernachtungsmöglichkeiten in Amberg finden Sie hier.

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

 

Anerkennung des Probestudiums für Bewerberinnen und Bewerber mit Berufsausbildung und Berufserfahrung

Qualifizierte Berufstätige mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung  und anschließender mindestens dreijähriger hauptberuflicher Berufspraxis in einem zum angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich leisten die ersten beiden Fachsemester ihres Studiums  als Probestudium ab.

Den Teilnehmenden am Propädeutikum, die sich an der OTH Amberg-Weiden für einen Studiengang einschreiben, kann dieses Probestudium unter bestimmten  Voraussetzungen erlassen werden.

1. Falls man sich für einen technischen Studiengang einschreibt, müssen die Module „Mathematik technisch“ und „Physik“ belegt werden. In beiden Fächern müssen die Leistungsnachweise erbracht werden (2 Klausuren in Mathematik und 1Klausur in Physik mit der Note jeweils mindestens „ausreichend“).

2. Falls man sich für einen nichttechnischen Studiengang einschreibt, müssen die Module „Mathematik nichttechnisch“ und „Englisch“ belegt werden. In beiden Fächern müssen die Leistungsnachweise erbracht werden (2 Klausuren in Mathematik und 1Klausur in Englisch mit der Note jeweils mindestens „ausreichend“).

Ansprechpartner

Sabine Märtin, Dipl.-Volkswirt (Univ.)

Leiterin OTH Professional

+49 (961) 382-1191

E-Mail sendens.maertin (at) oth-aw.de

Manuela Schneider

Assistentin OTH Professional

+49 (961) 382-1192

E-Mail senden ma.schneider (at) oth-aw.de

 

Susanne Herdegen

Beauftragte für Propädeutikum

 

 

+ 49 (961) 382-1027

Opens window for sending emails.herdegen (at) oth-aw.de

Aktuelles
Aktuelles