Fachanwalt und Master of Laws

| News

Technischer Fortschritt, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und demografischer Wandel bedingen nicht nur rasante medizinische Entwicklungen und Innovationen, sondern bringen auch zahlreiche Änderungen der Rechtslage mit sich.

Jura

Anwält*innen in diesem Fachgebiet beschäftigen sich mit medizinrechtlichen Fragen: Sie kennen die Gesetze zu Patientenverfügungen ebenso wie zu Transplantationen. Sie setzen sich mit Diskursen zu Sterbehilfe oder Neugeboreneneuthanasie auseinander oder klären Streitigkeiten zu Arzneimittelgesetzen und Krankenversicherung. Medizinrecht ist ein interdisziplinäres Thema, das unter anderem Medizin, Recht, Pharmakologie, Ethik, Zivil- und Strafrecht verbindet und so ein vielschichtiges Berufsfeld umspannt. Langweilig wird das sicherlich nicht so schnell – aber anspruchsvoll ist es eben auch.

Deswegen hat die OTH Amberg-Weiden einen berufsbegleitenden Master in Medizinrecht entwickelt. Hier lernen Studierende von Expert*innen aus Theorie und Praxis alles rund um diese spannende Querschnittsmaterie. Nach drei Semestern haben Jurist*innen dann einen Master of Law-Abschluss in der Tasche und alle theoretischen Kenntnisse für den Fachanwalt in Medizinrecht erworben, ohne eine gesonderten Lehrgang besucht haben zu müssen. Die OTH arbeitet dafür mit der ARBER-Seminare GmbH zusammen, die Experten für Fachanwaltszusatzqualifikationen sind.

Wie gesagt, ist Medizinrecht, aber ein Feld, das mehrere Berufsfelder zusammenbringt. Deswegen haben nicht nur Jurist*innen Zugang zu dem LL.M.-Master, sondern auch Mediziner*innen, Pharmazeut*innen, Ökonom*innen, Public Health-Manager*innen und Beschäftigte in der Versicherungsbrache mit akademischer Vorbildung. Sie können den Abschluss in vier bis fünf Semestern erreichen.  Je nach Vorqualifizierung sind auch Verkürzungen der Studienzeit möglich. Am Ende sind sie alle Expert*innen im Medizinrecht – halb Arzt, halb Anwalt.

Wer jetzt Lust hat mehr über diesen interdisziplinären Studiengang des Medizinrechts zu erfahren, der schaut am besten auf der Webseite von OTH Professional vorbei und informiert sich dort noch genauer über den Master. Bis zum 15. August ist eine Bewerbung für den Studiengang noch möglich.