Digitales Gesundheitswesen – mit dem neuen Zertifikat Digital Healthcare Management

| News

Fit machen für die Zukunft des Gesundheitswesen – das ist unser Ziel mit dem neuen Zertifikatskurs „Digital Healthcare Management.“ Wir verzahnen unser Wissen im Gesundheitswesen, der Digitalisierung und des Managements und zeigen wie die Zukunft in Krankenhäusern, Versicherungen und Medizinunternehmen aussehen kann.

Digitales Gesundheitswesen

Der Kurs richtet sich dabei bewusst an berufsbegleitende Studierende, die bereits im Gesundheitswesen arbeiten, dort arbeiten wollen und nicht unbedingt eine Hochschulzugangsberechtigung haben. Es soll eine Möglichkeit sein einfach fundiertes Wissen in diesem Bereich zu erwerben. Dringend benötigtes Wissen. Der Leiter des Kurses, Professor Dr. Stefan Hamm sagt, der Bedarf nach Weiterbildung sei hier enorm groß. Deswegen findet der Kurs auch nicht nur in Weiden statt, sondern auch in Neumarkt. Prof. Dr. Hamm erklärt, sie seien dann „näher an der Metropole, in der ja ganz viele Unternehmen und auch Einrichtungen des Gesundheitswesens verortet sind.“

Der Bedarf schnell zu lernen, wie der Gesundheitssektor digitalisiert werden kann, ist also da. Die OTH will ihm schnell gerecht werden. Deswegen dauert der Kurs nur etwa ein dreiviertel Jahr, in dem mehrere Blogveranstaltungen stattfinden. Neben fachlichen Lehrveranstaltungen, stehen auch Workshops beispielsweise in Unternehmen, Krankenhäusern oder Behörden auf den Plan. „Das Ziel ist dabei, dass man mit diesen verschiedenen Akteuren und Stakeholdern aus der Gesundheitsversorgung das Thema Digitalisierung praxisnah an Einzelthemen diskutiert, um das theoretisch Vermittelte auch in der Praxis zu widerzuspiegeln“, sagt Prof. Dr. Hamm.

Das Zertifikat bereitet also perfekt vor auf die anstehenden Herausforderungen im Gesundheitswesen. Er startet im Sommersemester 2022. Für mehr Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, kontaktieren Sie gerne Anja Wurdack von OTH Professional.