T-BRiCKS: Über Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Umweltschutz in Unternehmen lernen

| Blog

Wie kann Umweltschutz und Energieeffizienz in Unternehmen umgesetzt werden? Darauf gibt das neue Weiterbildungsangebot von OTH Professional im Rahmen des Projektes T-BRiCKS Antworten – und das mit einem individuellen, berufsbegleitenden und praxisorientierten Konzept.

T-BRiCKS: Über Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Umweltschutz in Unternehmen lernen

Der Klimawandel schreitet immer schneller voran. Energiekosten steigen und Energiequellen verändern sich. In Ratgebern finden sich inzwischen reichlich Tipps um die Umwelt zu schützen und Energie effizienter zu nutzen: Stofftaschen statt Plastikbeutel verwenden, Solaranlagen auf dem Dach installieren, Elektroauto statt Verbrenner fahren, regionale Lebensmittel kaufen, keine Gas- und Ölheizungen mehr einbauen – und noch Unzähliges mehr.

Doch auch Unternehmen müssen sich verändern und an den Klimawandel anpassen. Welche Möglichkeiten haben sie? Welche Tipps gibt es für Firmen, die sich nachhaltiger aufstellen wollen? Die neuen Weiterbildungskurse von OTH Professional im Rahmen des Projektes T-BRiCKS geben darauf Antworten.

Die neuen Weiterbildungskurse vermitteln berufsbegleitend und modular Wissen

Ziel von T-BRiCKS ist es, mit Wissen bei einer Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Umweltschutz und Energieeffizienz zu unterstützen. Das Programm richtet sich vorwiegend an Unternehmen – vor allem kleine und mittelständische – und deren Mitarbeitenden sowie an Selbstständige, die das Erlernte anschließend an ihrer Arbeitsstelle mit Hilfe des Praxistransfers umsetzen wollen.

Die Weiterbildungsmodule von T-BRiCKS sind deswegen als Blended Learning Format konzipiert. Das heißt: Wissen wird sowohl in Präsenz-, Online-, als auch in on-demand-Vorlesungen und in Selbstlerneinheiten vermittelt. Um eine maximale Vereinbarkeit mit Beruf und Familie herzustellen, finden die Kurse meist abends und an Wochenenden statt.

Flexibel wird das Weiterbildungsangebot außerdem durch seinen modularen Aufbau. Die Kurse vermitteln Basis-, Fach- und Praxiskompetenzen. Diese teilen sich auf in fünf Themenbereiche, die sich wiederum in fünf einzelne Kurse untergliedern. Insgesamt werden somit 20 neue Module angeboten. Teilnehmende können sich je nach individuellen Bedarf und Interesse Kurse aussuchen und beliebig kombinieren. Haben sie fünf Module absolviert, erhalten sie dafür ein Zertifikat.

Kurse zu Umweltschutz und Energieeffizienz

Soviel zum Konzept der neuen Weiterbildungskurse im Projekt T-BRiCKS. Doch wo genau stecken nun die Tipps für Unternehmen zum Thema Energie und Umwelt? Hier sind vor allem die Teilbereiche „Energieeffizienz“ und „Umweltmanagement“ interessant. Dabei wird zum Beispiel Wissen vermittelt über Prozessoptimierung und Energiesparmaßnahmen, über CO2-Bilanzierung und Energiemanagement, sowie zu betrieblichen Umweltschutz, Umweltmanagementsystemen sowie Gesetzen und Normen. Teilnehmende lernen wertvolles Fachwissen und Praxisbeispiele, um eine Transformation in ihren Unternehmen zu bewirken.

Ein Onlinetool und die Expertinnen von OTH Professional unterstützen alle Interessierten dabei die Kurse auszuwählen, die den meisten Nutzen bieten. Möchte ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin vor allem wissen, wie Energie im Unternehmen eingespart werden kann, ist es sinnvoll den Schwerpunkt auf Module zum Thema Energieeffizienz zu legen. Geht es jedoch darum eine Firma allgemein nachhaltiger und klimafreundlicher zu gestalten, sind beispielsweise die Kurse „Nachhaltigkeitsstrategien“, „Ressourcenmanagement“ oder auch „Umweltauswirkungen“ sowie „Umweltziele- und Maßnahmen“ interessant.

Breit gefächerte Weiterbildung für nachhaltige Transformation in Unternehmen

Die neuen Weiterbildungskurse im Projekt T-BRiCKS decken damit ein breites Feld an Themen im Bereich Energie und Umwelt ab und zeigen sich als anwendungsbezogene Weiterbildungsmöglichkeit für Selbstständige, Unternehmen und deren Mitarbeitende in der Region.

Genauere Informationen finden Sie auf der Webseite des Projekts T-BRiCKS.