Bildung allá Baukasten

| Blog

In einer berühmten Kindergeschichte singt eine Mädchen mit roten Zöpfen, dass sie sich die Welt macht, wie sie ihr gefällt. Damit zeigt sie wie außergewöhnlich sie ist, denn die meisten können sich die Welt eben nicht machen, wie sie ihnen gefällt. Oder etwa doch? Zumindest bei der eigenen Weiterbildung geht das - dank modularem Weiterbildungsbaukasten.

Baukasten

Im Rahmen von OTH Professional hat die Hochschule Amberg-Weiden ein Programm an Weiterbildungen und Zertifikatskursen aufgebaut, die sich je nach individuellen Anforderungen aus einzelnen Modulen zusammensetzen lassen. Denn ehrlich gesagt und praktisch gedacht: jeder Mensch hat seine eigene Lebensplanung, seine eigenen Interessen und seine eigenen Anforderungen, Wünsche und Ziele. Jeder hat andere Ansprüche an eine Weiterbildung und möchte dabei genau das bekommen, was er braucht und sucht.

Zwei mal Drei macht Vier

… und Drei macht Neune – gut, etwas genauer nimmt es die Hochschule schon. Auch wenn Pippi Langstrumpf mit ihrer selbstbewussten und einzigartigen Lebenseinstellung die Idee hinter der Weiterbildung allá Baukasten ganz gut beschreibt, von Lügengeschichten und zurechtgebogener Wahrheit hält die OTH allerdings nichts. Stattdessen setzt sie auch bei den Weiterbildungs- und Zertifikatsangeboten auf Lehre auf Hochschulniveau.

Das heißt konkret: die Dozierenden erfüllen die Qualifikationsvoraussetzungen, um an Hochschulen zu unterrichten und sind darüber hinaus Experten und Expertinnen auf ihren jeweiligen Gebieten. Dabei  hat sich die OTH Amberg-Weiden über die Jahre auf verschiedenen Gebieten spezialisiert und Expertisen erarbeitet. Beispielsweise im Bereich des Gesundheitswesens, des international Managements, der modernen Informationstechnologien und seit kurzem mit dem Projekt T-BRiCKS auch bei Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Jeder, der uns mag, kriegt unser Einmaleins gelehrt

Dieses Knowhow gibt die Hochschule an alle weiter, die sich neues Wissen aneignen wollen. Das gilt für Studierende ebenso, wie für Berufserfahrene und Angestellte in Voll- oder Teilzeit. Die modularen Weiterbildungen lassen sich dabei individuell an bisherige Qualifikation und Wissensstand anpassen. So setzen sich zum Beispiel die Zertifikatskurse auf Masterniveau aus sechs einzeln buchbaren Modulen zusammen, die entweder zum Fachspezialisten oder zum Manager eines Themenbereichs ausbilden.

Aber auch Interessenten ohne Masterabschluss bietet OTH Professional Programme zum Weiterbilden an: so können sich Handwerker*innen beispielsweise zu Energieberater*innen für Wohngebäude qualifizieren lassen, Lehrer*innen Fortbildungen besuchen, Abiturient*innen einzelne Kurse auf Bachelorniveau absolvieren oder sich mit dem BeVorStudium mathematisch fit machen für ein Studium – dann heißt es auch nicht mehr drei mal drei macht sechs und trotzdem erlaubt der modulare Weiterbildungsbaukasten seinen Teilnehmenden zu singen:

 Ich mach mir die Welt, widiwidi, wie sie mir gefällt

OTH Professional macht das möglich mit einem Angebot aus dem sich jeder und jede, wie in einem Baukasten das fehlende Teil herausgreifen kann, dass für seine oder ihre Karriere noch fehlt. So lässt sich ein Kurs in Business English mit einer Weiterbildung in Wirtschaftsmathematik und einem Zertifikat zu IT-Management kombinieren. Diese verschiedenen Bauteile ergeben dann ein individuelles, buntes Bild, wie es sicherlich auch Pippi Langstrumpf gefallen würde.