Aktuelle Meldungen

Vier neue weiterbildende Masterstudiengänge
vom Ministerium genehmigt!

Ausführlichere Informationen...



Berufsbegleitend studieren

an der OTH Amberg-Weiden!

Hier geht's zur Online-Anmeldung...



Besuchen Sie uns bei der Weiterbildungsmesse
am 14.10.2017 von 14 - 17.30 Uhr
im LCC in Sulzbach-Rosenberg, Obere Gartenstraße 3

Hier geht's zum Programm...


 
OTH Amberg-Weiden

Hetzenrichter Weg 15
92627 Weiden

Tel.: +49 (961) 382-0
Fax: +49 (961) 382-2991

www.oth-aw.de

 
OTH Professional

Hetzenrichter Weg 15
92637 Weiden

Tel.: +49 (961) 382-1191
Fax: +49 (961) 382-2191

www.oth-professional.de

Erfahrungsaustausch DUAL 2017

Zu einem Erfahrungsaustausch trafen sich Unternehmensvertreter, Vertreter der Berufsschulen sowie Professorinnen und Professoren der OTH-AW am Hochschulstandort Amberg.
Nach der Begrüßung durch Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug gab Sabine Märtin, Leiterin von OTH Professional, einen Überblick über das duale Studienangebot an der Hochschule. Auch im vergangenen Jahr stieg die Zahl der dual Studierenden und der Kooperationsunternehmen wieder an. Beweis dafür, dass sich das duale Studium immer größerer Beliebtheit erfreut.

 

Wolfgang Prebeck, Studiendirektor am Beruflichen Schulzentrum (BSZ) Wiesau, stellte das Projekt "Oberpfalz DUAL" vor. Ab Herbst 2017 richtet das BSZ spezielle Berufsschulklassen für Verbundstudierende der Studiengänge Maschinenbau und Informatik ein. So ist es den Studierenden auch noch nach Beginn des Studiums möglich, die Berufsschule zu besuchen und sich so optimal auf die IHK- oder HWK-Abschlussprüfung vorzubereiten. Nähere Informationen zu "Oberpfalz DUAL" finden Sie hier.
Im Anschluss hatten die TeilnehmerInnen noch die Möglichkeit ihre persönlichen Erfahrungen, Ideen und Anregungen auszutauschen.

 

Tag der offenen Tür an der OTH in Weiden

Ein abwechslungsreiches Programm führte die BesucherInnen beim Tag der offenen Tür am Hochschulstandort Weiden auf eine Entdeckungsreise durch die OTH.

Das Team von OTH Porfessional präsentierte das Weiterbildungsprogramm der Hochschule. Bei einem Espresso erfuhren Interessierte mehr zu den neuen berufsbegleitenden Masterstudiengängen, die ab Herbst 2017 an der OTH-AW angeboten werden.

Auch beim Tag der offenen Tür der OTH in Amberg
am Samstag, 22.04.2017
ist OTH Professional wieder vertreten.
Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

 

 

Neue Kooperation mit der Siemens AG

 

Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden, und Dr. Jürgen Hollatz, Siemens Professional Education Regionalleiter South, unterzeichneten die Kooperations- vereinbarung für ein neues duales Studienangebot: das Bachelor-Studium der Medizintechnik im Verbund mit der Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in (IHK) bei Siemens Healthcare in Kemnath.

Christina Sauer, Ausbildungsleiterin Siemens Professional Education, und Prof. Dr. Franz Magerl, Dekan der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, erläuterten die Studien- und Ausbildungsinhalte. Prof. Dr. Franz Magerl betonte dabei die gute und vertrauensvolle Kooperation zwischen beiden Partnern. Die Hochschule und der Konzern arbeiten seit 2011 offiziell zusammen, Studierende profitieren davon in Exkursionen, bei Praktika und verschiedenen Projekten. Auch der Studiengang Medizintechnik wurde gemeinsam mit Siemens Healthcare Kemnath und weiteren führenden Unternehmen der MedTech-Branche entwickelt. Das garantiert die hohe Qualität der Lehre und die passgenaue Ausrichtung an den Anforderungen der Wirtschaft. Dr. Jürgen Hollatz wies auf die große Bedeutung des dualen Studiums für die Siemens AG hin: Rund ein Drittel der Auszubildenden sind duale Studierende, sie nehmen in der Personalplanung des Konzerns einen festen Platz ein.
Mit der Vereinbarung haben die OTH Amberg-Weiden und Siemens die bereits dritte Kooperation im Bereich „Duales Studium“ besiegelt. In den Bachelor-Studiengängen Elektro- und Informationstechnik und Maschinenbau profitieren schon jetzt rund 50 Studierende von der Kombination aus fundierter wissenschaftlicher und praktischer Ausbildung.

 

"Happy Hour Weiterbildung"

 

Alle zwei Jahre findet bundesweit der Deutsche Weiterbildungstag statt. In diesem Jahr beteiligte sich auch OTH Professional mit einer "Happy Hour Weiterbildung" an dieser Aktion. Im Wintergarten am Hochschulstandort Amberg präsentierte die Hochschule ihre Weiterbildungsangebote. Die Fraunhofer Academy stellte Weiterbildungsmöglichkeiten vor und vom Beruflichen Schulzentrum Wiesau gab es Informationen zu den Berufsschulklassen für dual Studierende der Ausbildungsrichtungen Metall und IT. Außerdem stellte das BSZ ihr Projekt "BSZ Racing" vor: Konstruktion und Fertigung eines kleinen, mit einer Gaskartusche betriebenen Rennwagens, der möglichst schnell eine etwa 20 Meter lange Bahn zurücklegen muss. Die Besucherinnen und Besucher konnten ihre Reaktion beim Starten des Modellrennwagens testen.

 

 

 

OTH Professional live

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule (BFS) für Hotelmanagement Pegnitz können berufsbegleitend Handels- und Dienstleistungsmanagement an der OTH Amberg-Weiden studieren. Dabei können sie von zahlreichen Anrechnungsmöglichkeiten profitieren. Die Voraussetzungen haben Hoch- und Berufsfachschule bereits im vergangenen Winter mit einem Kooperationsvertrag geschaffen. Am 20.09.16 stellte Sabine Märtin, OTH Professional, den berufsbegleitenden Studiengang in der BFS vor – Schulleiter Christian Länger und Stellvertretender Schulleiter Hermann Liebert haben sie dazu eingeladen. Bei der Präsentation zeigt sich: Das Interesse an Studium und Ausbildung im Doppelpack ist groß.

 

Kooperation mit der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement Wiesau

Ausbildung plus berufsbegleitendes Studium – Schülerinnen und Schüler mit Hochschulzugangsberechtigung, die die Schule für Hotel- und Tourismusmanagement in Wiesau besuchen, profitieren künftig von einer verkürzten Studienzeit bei Aufnahme des berufsbegleitenden Studiums Handels- und Dienstleistungsmanagement an der OTH Amberg-Weiden. Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, und OStD Dr. Wolfgang Eckstein, Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Wiesau, haben am 30. Juni 2016 den Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Vor der Unterzeichnung stellten OStR André Putzlocher, Fachbetreuer für Hotel- und Tourismusmanagement, Sabine Märtin, Leiterin OTH Professional, und Prof. Dr. Ralf Krämer, OTH Amberg-Weiden, das Konzept und die Inhalte der Kooperation vor. Der Tirschenreuther Landrat Wolfgang Lippert erläuterte die Chancen, die sich aus der Kooperation für den Tourismus in der nördlichen Oberpfalz ergeben.

Die Tourismusbranche ist eine Leitökonomie in der Region, die auf hervorragend ausgebildete Fachkräfte angewiesen ist. Fachkräfte, die in Zukunft mit einem Abschluss im Doppelpack in die Karriere starten. Denn junge Menschen mit Hochschulzugangsberechtigung erwerben ihren Bachelor in Handels- und Dienstleistungsmanagement zusammen mit ihrem Abschluss an der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement in Wiesau.

Dabei profitieren sie von einem zeitlich verkürzten Studium – viele Module der Ausbildung in der Berufsschule werden an der Hochschule angerechnet. Vor allem in den Bereichen Sprachen oder in BWL-Grundlagenfächern wie Bilanzlehre oder Wirtschaftsrecht gibt es Überschneidungen. So können sich die berufsbegleitend Studierenden rund zwei Semester einsparen.

„Das berufsbegleitende Studienmodell hat sich an unserer Hochschule sehr gut entwickelt“, sagt Sabine Märtin. „Vor wenigen Wochen erhielten unsere ersten berufsbegleitend Studierenden ihre Urkunden bei der Absolventenverabschiedung der Fakultät Betriebswirtschaft. Viele von ihnen zählen zu den besten Absolventinnen und Absolventen der gesamten Fakultät. Das spricht für die den Ehrgeiz und die Motivation der jungen Menschen. Und es zeigt auch, dass sich ein berufsbegleitendes Studium hervorragend meistern lässt. Ich freue mich schon auf die ersten Studierenden aus Wiesau.“

 

 

Koordinatoren für duales Studium zu Gast bei OTH Professional

Einmal im Jahr treffen sich die Koordinatoren und Koordinatorinnen für duales Studium der bayerischen Hochschulen zu einem Erfahrungsaustausch. Gastgeber des Treffens war im Juni 2016 die OTH Amberg-Weiden. In kollegialer Runde wurden Themen wie Kooperationsvereinbarungen, Mindestlohn und Auslandsaufenthalte im Rahmen eines dualen Studiums diskutiert. Die Moderation des Treffens übernahmen die Mitglieder der Geschäftsstellen von hochschule dual, die vollständig vertreten waren.

 

 

Erste Absolventenverabschiedung für berufsbegleitend Studierende

v.l. Prof. Dr. Ralf Krämer, Andreas Hagn, Eugen Zimmermann, Monika Maile, Bianca Bock, Thorsten Friedl, Daniel Lippert

Ihr Beispiel beweist – die Gleichung „Job plus Studium ist gleich Erfolg" geht auf. Am 17.6.2016 verabschiedete Studiengangsleiter Prof. Dr. Krämer aus der Fakultät Betriebswirtschaft die ersten Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden Studiengangs Handels- und Dienstleistungsmanagement.
mehr

 

 

GRE@T: Ausbildungstag 2016 bei der Gerresheimer Regensburg GmbH

Unter dem Motto GRE@T (Gerresheimer Regensburg @usbildungs Tag) informierte die Firma Gerresheimer Schülerinnen und Schüler über die Ausbildung und das duale Studium im Unternehmen.
Die Teilnehmer wurden von erfahrenen Ausbildern durch das Werk geführt. An den Infoständen, die für jeden Ausbildungsberuf aufgebaut waren, erfuhren die Interessierten von den Auszubildenden der aktuellen Jahrgänge  wie die Ausbildung konkret abläuft.
Der Ausbildungstag richtet sich auch verstärkt an potentielle Studierende dualer Studiengänge sowie an Studierende, die an einem Praxissemester bei Gerresheimer interessiert sind oder Ihre Abschlussarbeit im Unternehmen schreiben wollen. Deshalb war auch das Team von OTH Professional mit einem Infostand vertreten, um potentielle Studienbewerber zu beraten.  Tatkräftig unterstützt wurden wir dabei von den dual Studierenden der Firma Gerresheimer. Dafür vielen Dank!

 

 

Duales Studium: Kooperationsvereinbarung mit der Siemens AG

Gute Partner brauchen keine Verträge. Bester Beweis: die Kooperation der Siemens AG und der OTH Amberg-Weiden. Seit acht Jahren arbeiten Technologiekonzern und Hochschule im Dualen Studium zusammen… Und erst jetzt, am vergangenen Freitag, unterzeichneten OTH-Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug und Dr. Jürgen Hollatz, Siemens-Regionalleiter Region South, eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Diese bestätigt, was alle Beteiligten seit langem leben: eine vertrauensvolle und erfolgreiche Partnerschaft.

Vor der Unterzeichnung ging Prof. Dr. Andrea Klug auf die langjährige Kooperation ein. Siemens ist als Mitglied des Partner Circles und mit seinem Innovativen Lernort am Standort Kemnath ein privilegierter Partner der OTH Amberg-Weiden. Auch Dr. Jürgen Hollatz lobte die auf allen Ebenen erfolgreiche Zusammenarbeit.

Im Dualen Studium kooperieren Hochschule und Technologieunternehmen bereits seit acht Jahren. Die Partnerschaft startete im Wintersemester 2008/09 im Studiengang Elektro- und Informationstechnik, fünf Jahre später kam der Studiengang Maschinenbau hinzu. Beide Studiengänge werden aktuell mit der Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in (IHK) kombiniert. Bis jetzt haben neun Studierende das Duale Studium erfolgreich abgeschlossen, 48 sind zurzeit eingeschrieben. Damit ist das Duale Studium ein Erfolgsmodell mit vielen Vorteilen für Studierende und Unternehmen. Die Studentinnen und Studenten erhalten eine praxisnahe Ausbildung mit dem Abschluss als Mechatroniker/in und gleichzeitig den Bachelor in ihrem jeweiligen Studiengang.

Auch für die Siemens AG lohnt sich das duale Modell: Die Studierenden haben einen frischen, unvoreingenommen Blick auf betriebsinterne Prozesse und tragen so dazu bei, Abläufe zu verbessern. Zudem führen sie Studienprojekte mit hohem Mehrwert für das Unternehmen durch. Was das genau bedeutet, zeigten zwei Dual Studierende in ihren Vorträgen. Dominik Bittner präsentierte eine Messbox zur Erfassung des Arbeitsklimas, ein kleines Gerät, das Daten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Lautstärke am Arbeitsplatz erfasst. Matthias Siegler berichtete, wie er mit einer Standardisierung der Verbundwerkzeuge Einsparpotentiale fürs Unternehmen schafft.

„Unsere Partnerschaft mit der Siemens AG ist ein Musterbeispiel für die erfolgreich gelebte Verzahnung von Hochschulphasen und Praxisphasen im Dualen Studium“, sagt Sabine Märtin, als Leiterin von OTH Professional zuständig für die Koordination von OTH Amberg-Weiden und Wirtschaft. „Wir pflegen einen intensiven Austausch auf allen Ebenen und führen Studienprojekte gemeinsam mit und im Unternehmen durch. Davon profitieren Hochschule, Unternehmen und vor allem Studierende durch die hervorragende Ausbildung im Doppelpack.

 

 

Weiterbildungstag 2016

Am 22. April 2016 hatte die OTH Regensburg bereits zum vierten Jahr in Folge zu einem Weiterbildungstag nach Regensburg eingeladen.
Fünf bayerische Hochschulen und weitere Bildungsanbieter aus der Region präsentierten an diesem Tag ihre berufsbegleitenden Studien- und Weiterbildungsangebote. Im Mittelpunkt standen dabei die Themen "Studieren neben dem Beruf" und "Studieren ohne Abitur".
Weitere Informationen finden Sie hier!

 

 

Tag der offenen Tür an der FOS/BOS Weiden und der OTH Amberg-Weiden

Viele Bildungswege führen in die erfolgreiche Zukunft. Wer sich vorab informiert, schlägt frühzeitig den richtigen Weg ein und kommt schneller ans Ziel. Die FOS/BOS Weiden und die OTH Amberg-Weiden unterstützen junge Menschen dabei. Beim Tag der offenen Tür mit Campustag konnten sich Interessierte über Bildungsangebote beider Einrichtungen informieren.

Die FOS/BOS Weiden informierte Schülerinnen, Schüler und deren Eltern über die fünf Ausbildungsrichtungen an der Fachoberschule. Wie es nach einem erfolgreichen Abschluss weitergehen könnte, erfuhren sie an der Hochschule im WTC-Gebäude: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OTH Amberg-Weiden zeigten, welche Studiengänge ihnen mit dem Fachabitur offen stehen und welche Vorteile eine Hochschule für angewandte Wissenschaften bietet.

Die Besucher konnten sich an diesem Tag einen guten Überblick über die OTH Amberg-Weiden verschaffen: Alexandra Falge vom Studien- und Career-Service stellte die verschiedenen Studiengänge vor und informierte über Karriereperspektiven mit einem Bachelor- oder Masterabschluss. Sabine Märtin von OTH Professional zeigte, welche Studienmöglichkeiten es neben dem klassischen Vollzeitstudium gibt und wie junge Menschen von einem dualen oder berufsbegleitenden Studium profitieren. Das Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa informierte u.a. über die zahlreichen Sprachkurse, an denen Studierende an der OTH Amberg-Weiden teilnehmen können. In Führungen durch die Gebäude der OTH machten sich die Teilnehmer einen ersten Eindruck von den Räumen und der hervorragenden Ausstattung der Hochschule.

„Vielleicht konnten wir ja in den Schülerinnen und Schülern schon mal das Interesse für unsere Studienangebote wecken?“, sagt Alexandra Falge. „Und wenn sie dann Fragen haben und mehr erfahren wollen, können sie einfach bei uns vorbeischauen. Der Weg von der FOS/BOS zur OTH ist ja nicht weit… Und wir sind gerne für alle Studieninteressierten da!“

 

 

 

QPL: Infoveranstaltung Propädeutikum

Am 6. Mai startet zum 16. Mal das Propädeutikum der OTH Amberg-Weiden in Amberg: Beruflich qualifizierte Studieninteressierte frischen hier ihr Wissen auf und machen sich fit für die Anforderungen an der Hochschule. Bereits im Februar konnten sie sich vorab in einer Informationsveranstaltung über die Studienvorbereitungskurse informieren – und dieses Angebot nutzten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

In ihrem Vortrag  erläuterte Jana Faerber, Projektbeauftragte Propädeutikum, die Vorteile der Vorbereitungskurse für beruflich qualifizierte Studieninteressierte. Anschließend ging sie detailliert auf den Ablauf der Kurse, die Stundenanzahl in den einzelnen Fächern und die Kursgebühren ein.

In einem Selbsttest verschafften sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über ihren aktuellen Wissensstand. Sie erhielten einige Aufgaben zu Mathematik und Physik mit Inhalten, die im späteren Studium vorausgesetzt werden. Die Multiple-Choice-Fragen beantworteten die Teilnehmenden schnell und anonym mit Clickern. Im Anschluss löste Helmut Windschiegl, wissenschaftlicher Mitarbeiter für Physik und Dozent im Propädeutikum, die Aufgaben an der Tafel, was zu zahlreichen Aha-Erlebnissen führte.

Nach dem offiziellen Teil ergaben sich informative und anregende Gespräche zwischen den Vortragenden und den beruflich qualifizierten Teilnehmenden.

Interessierte können sich noch bis 25. April 2016 zum Propädeutikum anmelden.

 

 

Berufsbegleitendes Studium: OTH Amberg-Weiden kooperiert mit Berufsfachschule für Hotelmanagement Pegnitz

Vorne: OTH-Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug und Hermann Hübner, Landrat des Landkreises Bayreuth. Hinten: Sabine Märtin, Leiterin OTH Professional; Prof. Dr. Wolfgang Renninger, Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft; Hermann Liebert, stellvertretender Schulleiter BFS Pegnitz; Brigida Janner-Acero, Spanisch-Dozentin BFS Pegnitz.

Bildungsbiografien sind vielfältig – und genau so vielfältig müssen auch Bildungsangebote sein. Die OTH Amberg-Weiden hat frühzeitig auf diese Entwicklung reagiert: Neben dem klassischen Vollzeitstudium bietet sie duale und berufsbegleitende Studienmodelle an. Dafür setzt sie auf ein breites Netz an Partnern aus Wirtschaft und Bildung. Jetzt hat die Hochschule dieses Netzwerk erweitert: Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule (BFS) für Hotelmanagement Pegnitz können berufsbegleitend Handels- und Dienstleistungsmanagement studieren.   ...mehr

 

 

Duales Studium Medizintechnik: OTH Amberg-Weiden kooperiert mit Universitätsklinikum Regensburg

v.l.: Studiengangsleiter Prof. Dr. Clemens Bulitta, OTH-Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug, Leiterin Personalentwicklung UKR Roswitha Happach, Leiterin OTH Professional Sabine Märtin, Kaufmännischer Direktor UKR Klaus Fischer und Leiter der Technischen Zentrale UKR Nikolaus Ferstl

Ab dem Wintersemester 2016/2017 bietet die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden den Bachelorstudiengang Medizintechnik als Duales Ausbildungsmodell mit einem neuen, starken Partner an: dem Universitätsklinikum Regensburg (UKR). Klaus Fischer, Kaufmännischer Direktor des UKR, und Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, haben am 22.10.15 den Kooperationsvertrag unterschrieben.

 

 

Dualissimo - erste bayernweite Messe zum dualen Studium

Die erste bayerische Messe zum dualen Studium am 21. Oktober 2015 war ein voller Erfolg. Über 1.000 Besucher informierten sich in Augsburg und umlagerten auch den Stand von OTH Professional. Die meistgestellten Frage waren: "Was kann ich studieren?", "Welche Kooperationespartner gibt es?", "Was muss ich tun, wenn ich dual Studieren möchte?".
Veranstaltet wurde die Messe von der Initiative hochschule dual und der vbw - Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V.. Es präsentierten sich die staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie Unternehmenspartner aus ganz Bayern mit Infoständen.
Ein Team aus dem Bachelorstudiengang "Medienproduktion und Medientechnik" der OTH Amberg-Weiden filmte während der Veranstaltung und wird einen Videobeitrag produzieren. Im Team dabei: Johannes Beck, dual Studierender der OTH Amberg-Weiden in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk.

 

 

Erste Absolventen im berufsbegleitenden Studium

Karriere im Doppelpack: Drei Studenten der OTH Amberg-Weiden haben neben dem Beruf im Sommersemester 2015 ihren Bachelorabschluss im Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement gemacht. Es sind die ersten Absolventen eines berufsbegleitenden Studiums an der Hochschule Amberg-Weiden. Ihr Beispiel beweist – die Gleichung „Job plus Studium ist gleich Erfolg" geht auf.  ... mehr

v.l.: Prof. Dr. Reiner Anselstetter, Sabine Märtin, Simon Herbst, Daniel Lippert, Eugen Zimmermann, Vizepräsidentin Prof. Christiane Hellbach und Studiengangsleiter Prof. Dr. Ralf Krämer

QPL: Berufsbegleitendes Propädeutikum 2015 ging zu Ende

Gut gerüstet ins Studium: Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden bietet seit 2001 Vorbereitungskurse für beruflich Qualifizierte (Propädeutika) an. Auch in diesem Jahr besuchten fast 30 Interessierte die berufsbegleitenden, modularisierten Kurse mit E-Learning-Anteil – und machten sich fit für die Hochschule.

13 Interessierte besuchten das Modul Mathematik technisch, neun Teilnehmer das Modul Physik, fünf Teilnehmer das Modul Mathematik nichttechnisch, das erstmalig durchgeführt wurde. Alle Teilnehmer kamen aus Bayern, einige werden an der Hochschule Amberg-Weiden ihr Studium aufnehmen.

2014 fand zum ersten Mal ein berufsbegleitendes Propädeutikum statt, das im Rahmen des Projekts Qualitätspakt Lehre neu konzipiert wurde. Nach der anschließenden Evaluation wurde eine eigene E-Learning-Plattform, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmenden, in Zusammenarbeit mit den im Propädeutikum unterrichtenden Dozenten entwickelt. Ebenso wurde der Stundenplan leicht verändert, um den Bedürfnissen der Teilnehmenden gerecht zu werden. Das Feedback der Teilnehmer ist überaus positiv.

 

 

Aus "Der Neue Tag" vom 25.09.15

 

 

QPL: Berufsbegleitendes Propädeutikum 2015 erfolgreich gestartet

Am 8. Mai 2015 startete das berufsbegleitende Propädeutikum Mathematik an der OTH in Amberg: Rund 20 beruflich Qualifizierte bereiten sich in den Fächern „Mathematik für technische Studiengänge“ und „Mathematik für nichttechnische Studiengänge“ umfassend auf ihr Studium vor. Das berufsbegleitende Propädeutikum „Physik“ beginnt im Juli, Interessierte können sich noch anmelden.

Jana Faerber, Projektbeauftragte für das Propädeutikum, begrüßte die Kursteilnehmer zum Auftakt auf dem Campus. Nach einer kurzen Führung durch die Hochschule erläuterte sie organisatorische Details zum Kursablauf und beantwortete Fragen.

Anschließend wurde der Kenntnisstand der Teilnehmenden durch einen mathematischen Test geprüft. Ab jetzt heißt es: Mehrere Monate Mathematik mit Präsenzunterricht am Wochenende und Online-Übungen bei freier Zeiteinteilung.

Seit 2001 bereiten sich beruflich qualifizierte Studieninteressierte in Vollzeit erfolgreich auf ihr Studium vor. 2014 hat die Hochschule dieses Angebot um berufsbegleitende Propädeutika ergänzt: Präsenz- und Online-Kurse wurden exakt auf die Anforderungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zugeschnitten. So können diese Berufs- und Arbeitsleben optimal miteinander verbinden.   

Am 3. Juli beginnt die Vorbereitung im Fach Physik, Anmeldungen sind noch möglich.

 

Weiterbildungstag am 8. Mai 2015

Am 8. Mai 2015 findet von 15 bis 18 Uhr an der OTH Regensburg ein Weiterbildungstag statt.

Vier bayerische Hochschulen und weitere Bildungsanbieter präsentieren an diesem Tag ihre berufsbegleitenden Studien- und Weiterbildungsangebote. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen "Studium und Beruf" sowie "Studieren ohne Abitur".
Beteiligte Hochschulen sind:

  • Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden
  • Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
  • Technische Hochschule Ingolstadt
  • Universität Regensburg

Neben den Hochschulständen gibt es verschiedene Themeninseln, die unterschiedliche Kernfragen von Weiterbildungsinteressierten behandeln. Vor Ort stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen zur Verfügung zu den Themen:

  • Darf ich studieren? Informationen rund um das Thema Zulassung
  • Was kann ich studieren?
  • Kann ich mir ein Studium leisten? Tipps zur Finanzierung eines berufsbegleitenden Studiums.
  • Was bringt mir ein Studium? Welche Vorteile ergeben sich für meine berufliche Zukunft.
  • Was erwartet mich? Infos darüber, was ein berufsbegleitendes Studium mit sich bringt.

Im Speaker's Corner erwarten die Besucher und Besucherinnen Kurzvorträge von Studiengangsleitern, Personalverantwortlichen und berufsbegleitend Studierenden. Das Programm der Speaker's Corner finden Sie hier

Veranstaltungsort:

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
Galgenbergstr. 30, 93053 Regensburg
Foyer des Gebäudes Maschinenbau

Anfahrts- und Lageplan

 

 

Roadshow Duales Studium

Wissenschaftliche Qualifikation und fundierte Praxiserfahrung: Mit dem Abschluss eines dualen Studiums bringen Absolventen die Vorteile einer akademischen und beruflichen Ausbildung zusammen. Unternehmer profitieren u.a. von hochqualifizierten Fachkräften, deren Know-how auf den eigenen Betrieb zugeschnitten ist. Doch wie richte als Unternehmer einen dualen Studiengang ein? Was muss ich dabei beachten? Fragen, auf die über 50 Unternehmer aus der Region am Dienstag, 3 März 2015, Antworten fanden – bei der Roadshow "Dual Studieren in Bayern" an der OTH Amberg-Weiden in Weiden.   mehr...

 

QPL: Infoveranstaltung "Propädeutikum" an der OTH in Amberg

Die OTH Amberg-Weiden macht beruflich Qualifizierten den Einstieg ins Studium so einfach wie möglich und unterstützt Studieninteressierte mit maßgeschneiderten Vorbereitungskursen (Propädeutika). Die Kurse selbst starten wieder ab Mai 2015, doch schon vorab informierten sich rund 15 beruflich Qualifizierte über die Propädeutika in einer Veranstaltung an der OTH Amberg-Weiden.    mehr...

 

Erfahrungsaustausch 2014

Dual studieren wird immer beliebter. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Anteil dual Studierender an der OTH Amberg-Weiden erneut erhöht und liegt heute bei ca. sieben Prozent. Beim jährlichen Erfahrungsaustausch rund um das duale Studium sind erneut rund 40 Unternehmensvertreter/innen und Professorinnen und Professoren der Hochschule zusammengekommen, um ihr Wissen, ihre Ideen und Anregungen auszutauschen.

Bereichert wurde die Veranstaltung durch einen Impulsreferat von Carmen Kullmann, Ausbildungsverantwortliche bei der Gerresheimer Regensburg GmbH,die verschiedene Modelle der vertragsgestaltung im dualen Studium vorstellte und von ihren persönlichen Erfahrungen berichtete.

 

Duales Studienangebot wird ausgebaut

Studieren und gleichzeitig einen Berufsabschluss erlangen – das ist mit einem Verbundstudium möglich. Neu im dualen Studienangebot der OTH Amberg-Weiden: "Verbundstudium Betriebswirtschaft mit Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten". Die Kooperationspartner OTH Amberg-Weiden, Europa-Berufsschule Weiden und Steuerberaterkammer Nürnberg haben am 10. Oktober 2014 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.     .... mehr

 

HAW professional wird OTH Professional

Nach der Umbenennung der Hochschule Amberg-Weiden in "Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden" ändert sich nun auch der Name der Stabsstelle: Aus "HAW professional" wird "OTH Professional". Verbunden mit der Namensänderung ist auch ein neues Erscheinungsbild, das Schritt für Schritt umgesetzt wird.

 

Qualitätspakt Lehre: Positive Bilanz für berufsbegleitendes Propädeutikum

Gute Vorbereitung ist alles: Die OTH Amberg-Weiden unterstützt  Studieninteressierte beim Einstieg in die akademische Ausbildung und bietet  seit 2001 Studienvorbereitungskurse (Propädeutika) in Vollzeit an. In diesem Jahr konnten beruflich Qualifizierte erstmals berufsbegleitende, modularisierte Kurse mit E-Learning-Anteil besuchen. Ein attraktives Angebot, das über 30 Teilnehmer annahmen.     ... mehr

 

Bayhost Donauforum 2014

Die Chancen und Herausforderungen des dualen Studiums im internationalen Kontext waren Inhalt des 5. BAYHOST Donauforums, an dem seitens der OTH Amberg-Weiden Marian Mure, Leiterin des Zentrums für Sprachen, Mittel- und Osteuropa, und Sabine Märtin, Leiterin OTH Professional, teilnahmen. 
... mehr

 

Ausbildungstag bei der Gerresheimer Regensburg GmbH

Am jährlich stattfindenden Ausbildungstag der Gerresheimer Medical Plastic Systems am Standort Wackersdorf beteiligte sich erstmals auch die OTH Amberg-Weiden / HAW professional mit einem eigenen Informationsangebot.

Hintergrund sind die dualen Studiengänge, die das Unternehmen und die Hochschule gemeinsam anbieten. Das bereits bewährte Verbundstudium Kunststofftechnik (mit Ausbildung zum/zur Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik) wird ab Wintersemester 2014/2015 ergänzt durch ein Verbundstudium im Studiengang Medizintechnik (mit Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik). An der OTH in Regensburg bietet das Unternehmen außerdem ein Verbundstudium im Studiengang Mechatronik an.  

Das Team von HAW professional wurde bei der Beratung zahlreicher interessierter Besucher von dual Studierenden des Unternehmens unterstützt.

 

 

Qualitätspakt Lehre: berufsbegleitendes Propädeutikum 2014 erfolgreich gestartet

 

Eine intensive Konzeptionsphase ging dem berufsbegleitenden Propädeutikum voraus, am 09.05.14 war es dann soweit: Rund 20 beruflich Qualifizierte werden sich an der OTH in Amberg bis Ende September  im Fach Mathematik umfassend auf ein Studium vorbereiten.

Die Kursteilnehmer wurden von Sabine Märtin, Leiterin von HAW professional, auf dem Campus  begrüßt. Anschließend erläuterte die Projektbeauftragte für das Propädeutikum Jana Faerber  organisatorische Details zum Kursablauf  und beantwortete Fragen. Zum fachlichen Auftakt wurde der Kenntnisstand der Teilnehmenden durch einen mathematischen Test geprüft.  Von diesem Augenblick an hieß es:  5 Monate Mathematik mit Präsenzunterricht am Wochenende und Online-Übungen bei freier Zeiteinteilung.

An der OTH Amberg-Weiden werden bereits seit dem Jahr 2001 beruflich qualifizierte Studieninteressierte sehr erfolgreich auf ein Studium vorbereitet. Neu an dieser Studienvorbereitung ist ab 2014 die berufsbegleitende Konzeption der Präsenzphasen an der Hochschule.

Im September  startet die Vorbereitung im  Fach Physik,  Anmeldungen sind  noch möglich.

 

 

 

Tag der Weiterbildung

 

Interessierte konnten sich am 14.03.2014 im Hörsaalgebäude
in Weiden einen Überblick über die vielfältigen Weiterbildungsangebote der OTH Amberg-Weiden, der OTH Regensburg und der TH Ingolstadt verschaffen.
Neben Infovorträgen rund um das Thema Weiterbildung wurde auch eine Schnuppervorlesung im Fach "Steuerlehre" angeboten.

 

 

Infoveranstaltung zum Propädeutikum

Rund 20 beruflich Qualifizierte nahmen am 21. Februar 2014 die Gelegenheit wahr, sich über das berufsbegleitende Propädeutikum (Studienvorbereitungskurs) an der OTH in Amberg zu informieren. Erläutert wurden der Umfang der einzelnen Module, die Online-Plattform, der Selbsteinschätzungstest bis hin zu den Kursgebühren.

mehr...

 

Studieninformationstag am Stiftlandgymnasium Tirschenreuth

Unternehmen und OTH Amberg-Weiden informieren über „Duales Studium“

 Auf Einladung des P-Seminars Wirtschaft und Recht unter der Leitung von StR Sascha Häcker, fand im Dezember ein Studieninfotag zum Thema „Duales Studium“ am Stiftlandgymnasium in Tirschenreuth statt. Vertreter regionaler Unternehmen und die OTH Amberg-Weiden informierten die Schüler der Q 11 und Q 12. Die Idee zum speziellen Studieninformationstag ist begründet im demographischen Wandel, der die Region stark betrifft.     .... mehr

 

 

Netzwerktreffen Propädeutikum

"Nach meiner Meinung ist ein Propädeutikum absolut notwendig, wenn man kein Abitur hat. Ohne diesen Kurs wäre der Aufwand im Studium zu groß"  - so die Rückmeldung von einem beruflich qualifizierten Kursteilnehmer, der den Vorbereitungskurs an der OTH Amberg-Weiden absolviert hat.  

 

Bei einem Netzwerktreffen am 10.12.13 an der OTH in Amberg  wurde das neue Konzept für das Propädeutikum Beratungspersonen von beruflich qualifizierten Studieninteressierten  vorgestellt. Grund dafür ist, dass der Vorbereitungskurs ab dem Jahr 2014 in neuer Form – berufsbegleitend und modularisiert -  stattfindet.  Dabei baut die OTH Amberg-Weiden als einzige Hochschule auf 13 Jahre Erfahrung auf.     ... mehr

 

 

Workshop "Interkulturelle Handlungskompetenz"

Zum Abschluss des Jahres 2013 gab es für die dual Studierenden der OTH Amberg-Weiden einen besonderen Höhepunkt. Speziell für sie fand kurz vor der Weihnachtspause ein Workshop zum Thema "Interkulturelle Handlungskompetenz" statt. Trainerin Astrid Utler, Diplom-Psychologin, vermittelte den Teilnehmenden zunächst die theoretischen Grundlagen zu Kultur und Kulturstandards. Anschließend wurden die eigenen kulturellen Werte reflektiert, die Teilnehmenden für andere Kulturen sensibilisiert und Begegnungssituationen mit Vertretern verschiedener anderer Kulturen simuliert. Durch den Mix aus kurzen Wissens-Inputs, Gruppenarbeiten, Fallbeispielen und Diskussionen erlebten die Studierenden einen äußerst abwechslungsreichen und informativen Tag. Ermöglicht wurde die Durchführung des Workshops durch eine Mittelzuwendung von "hochschule dual international", organisiert vor Ort in Amberg durch HAW professional unter der Leitung von Sabine Märtin.

 

 

Neues duales Studienangebot: Verbundstudium Bank PLUS

Das duale Studienangebot der OTH Amberg-Weiden wird in einer neuen regionalen Kooperation zwischen der Europa-Berufsschule Weiden, der Sparkasse Oberpfalz Nord und der OTH Amberg-Weiden ausgebaut. Die Kooperationspartner haben ein duales Studienmodell entwickelt, das die Berufsausbildung zum / zur Bankkaufmann / -frau mit einem einschlägigen Studium an der OTH Amberg-Weiden, betreut durch die Stabsstelle HAW professional, verzahnt.

Neu im Vergleich zu anderen dualen Studienmodellen an der OTH Amberg-Weiden ist, dass die dual Studierenden während ihrer gesamten Berufsausbildung die vorgesehenen Berufsschulklassen besuchen können, hierbei intensiv durch die Europa-Berufsschule Weiden und die Sparkasse Oberpfalz Nord bis hin zur Abschlussprüfung (IHK) begleitet werden, und gleichzeitig im Studium an der OTH Amberg-Weiden den Abschluss „Bachelor of Arts“ erwerben.

Hierzu wurde am 25. November 2013 an der OTH in Weiden eine Kooperationsvereinbarung durch den Präsidenten der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Erich Bauer, den Leiter des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums (Europa-Berufsschule) Weiden, OStD Josef Weilhammer, und den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Oberpfalz Nord, Ludwig Zitzmann, unterzeichnet.

 

 

Erfahrungsaustausch "Duales Studium"

Zu einem zweiten Erfahrungsaustausch „Duales Studium“  trafen sich am 12. November 2013 rund 35 Unternehmensvertreter(innen) sowie Professorinnen und Professoren der OTH Amberg-Weiden im Senatssaal der Hochschule in Amberg.  

Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter und Sabine Märtin, Leiterin HAW professional, begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.    .... mehr

 

 

Propädeutikum ab 2014 berufsbegleitend möglich!

Seit 2001 wird an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH-AW) ein Vorbereitungskurs für beruflich Qualifizierte (Propädeutikum) angeboten. Damit ist die OTH die einzige Hochschule bundesweit, die beruflich qualifizierte Studieninteressierte seit 13 Jahren fit für das Studium macht. Im Rahmen des Qualitätpaktes Lehre wurde das Propädeutikum neu konzipiert.

Ab 2014 findet der Kurs in berufsbegleitender und modularisierter Form statt.      .... mehr

 

 

Zeugnisvergabe Propädeutikum 2013

Am 12.07.13 wurden in Amberg zum 13. Mal die Abschlusszeugnisse an die Meisterinnen und Meister vergeben, die das sechsmonatige Propädeutikum absolviert haben. Im Großen Senatssaal der HAW versammelten sich Vertreter der Hochschule, Lehrkräfte, Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen, um den erfolgreichen Abschluss des diesjährigen Kurses zu feiern.

 

Seit 2001 wird an der Hochschule Amberg-Weiden ein Vorbereitungskurs für beruflich Qualifizierte angeboten,  249 Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen absolvierten bis jetzt das Propädeutikum,  rund 230 haben die Prüfung bestanden. 19 Wochen lang wurden sie in Mathematik, Physik und Deutsch unterrichtet und damit fit für das Studium gemacht.

Vizepräsidentin Prof. Dr. Klug hob in ihrem Grußwort hervor, dass die Hochschule Amberg-Weiden  bis vor kurzem die einzige Hochschule bundesweit war, die einen Vorbereitungskurs angeboten hat. Nun kann sie auf 13 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Ab 2014 wird das Propädeutikum in einer neu konzipierten Form angeboten: In Zukunft findet der Kurs berufsbegleitend und modularisiert statt.

 Mehr über das neue Propädeutikum erfahren Sie hier. 

 

 

"Wissenschaft trifft Wirtschaftskraft"

Die Veranstaltungsreihe „Wissenschaft trifft Wirtschaftskraft“ im Landkreis Schwandorf fand ihren Auftakt mit dem Thema „Duales Studium in der Praxis" in den Räumen der Gerresheimer Regensburg GmbH. Am Standort Wackersdorf informierten Carmen Kullmann, Manager Human Resources bei Gerresheimer, und Sabine Märtin, Leiterin HAW professional, interessierte Unternehmen über die Umsetzung eines dualen Studienangebotes in die Praxis.  

Ergänzt wurden die Informationen durch Grußworte von Alois Hagl, Erster Vorstand Partner für den Landkreis Schwandorf e.V., und Axel Süß, Head of Human Resources Germany bei Gerresheimer, sowie von Praxisberichten dual Studierender und einem Rundgang durch das TCC des Unternehmens, geführt durch Franz Heininger, Head of Training Center.  

Die Veranstaltungsreihe im Landkreis Schwandorf ist eine Kooperation der Hochschule Amberg-Weiden mit der IHK Regensburg für die Oberpfalz/Kelheim und dem Verein Partner für den Landkreis Schwandorf e.V. und findet ihre Fortsetzung an weiteren Terminen im Juni und September 2013.

 

 

HAW professional-Weiterbildungstag

Am 12.04.13 fand an der HS Regensburg die erste Informationsveranstaltung der Reihe "Studieren ohne Abitur/Studieren und Beruf" für Weiterbildungsinteressierte statt. Die Hochschule Regensburg und die HAW traten gemeinsam als Veranstalter auf, erstmals seit der Ernennung zur "Ostbayerischen Technischen Hochschule". Eröffnet wurde der Weiterbildungstag vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, MdL Dr. Wolfgang Heubisch.       ...mehr

 

 

Netzwerktreffen "Berufsbegleitender Bachelor"

Am 13. März 2013 fand an der Hochschule München das Netzwerktreffen „Berufsbegleitender Bachelor“ statt, an dem seitens der HAW Prof. Dr. Ralf Krämer, Studiengangsleiter des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Handels- und Dienstleistungsmanagement, Sabine Märtin, Leiterin HAW professional, und Jana Faerber, Mitarbeiterin für das Propädeutikum, teilnahmen. Einer der Schwerpunkte der Veranstaltung war die Gestaltung der Studieneinstiegsphase, vor allem die Organisation von Vorbereitungskursen für beruflich qualifizierte Studienbewerber.

Kooperationsvertrag mit dem Bayerischen Rundfunk

Duales Studium: HAW weitet Kooperationsvertrag mit dem Bayerischen Rundfunk aus.    mehr...

Studierende über das duale Studium

Verena Ziereis (Studiengang Kunststofftechnik an der Hochschule Amberg-Weiden & Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik bei der Gerresheimer Regensburg GmbH):

Wenn ich gefragt werde, was ich jetzt nach meinem Abitur mache und antworte, dass ich ein duales Studium Kunststofftechnik absolviere, sind komische Blicke und Entgegnungen wie „Was ist denn das?", „Wie bist du da drauf gekommen?" und „Wie schaffst du das?" keine Seltenheit.         mehr ...

Ansprechpartner

Sabine Märtin,
Dipl.-Volkswirt (Univ.)

Leiterin OTH Professional

+49 (961) 382-1191

Opens window for sending emails.maertin(at)oth-aw.de

Aktuelles
Aktuelles