Global Supply Chain Management (Masterniveau)

Dozent (Modulverantwortlicher)
Prof. Dr. Andreas Jattke (Prof. Ralph E. Hartleben)

Lernziele

Der/die Teilnehmende soll

  • die Begriffe Geschäftsmodell, Supply Chain, Beschaffung, Logistik, Intralogistik, Sourcing, Procurement, Global Sourcing, Single Sourcing, Just-in-time-Logistik, Industrie 4.0, IoT und Web-based Industry kennen
  • die wesentlichen Elemente einer Supply Chain kennen und verstehen
  • die Prozesskette einer Supply Chain analysieren und darstellen können
  • unterschiedliche Gestaltungsansätze/Modelle einer Supply Chain kennen, verstehen und bzgl. Anforderungen, Vor- und Nachteile beurteilen können
  • die besonderen Herausforderungen einer globalen Supply Chain und Methoden zu deren Bewältigung kennen und anwenden können
  • die Bedeutung einer reibungslosen supply chain für den Unternehmenserfolg bei unterschiedlichen Geschäftsmodellen beurteilen können
  • die wesentlichen Ansätze und Instrumente zur Planung, Organisation und dem Controlling globaler Supply Chains kennen und anwenden können
  • Ziele im Bereich Supply Chain Management kennen und selbst formulieren können
  • die Entwicklung und Bedeutung der Digitalisierung/Industry 4.0 kennen und verstehen und auf das Gebiet des Supply Chain Managements übertragen können
  • die Unterschiede von Digitalisierung und Digitaler Trans-formation kennen und verstehen
  • State-of-the-art-Beispiele globalen Supply Chain Managements kennen und erklären können
  • Methoden kennenlernen und anwenden können, die geeignet sind, den digitalen Wandel im Beschaffungs- und Logistikbereich zu gestalten und zu managen

Inhalte der Lehrveranstaltungen

  • Aufgaben des Supply Chain Management, Verständnis für den Aufbau von Lieferantenketten, Sicherstellen der Versorgungssicherheit
  • SCM Strategien (strategisch, taktisch, operativ) - Identifikation systemrelevanter Lieferanten und Entwicklung innovativer logistischer Konzepte
  • Planung und Steuerung von Supply Chains (Tools, Methoden, Anwendungsgebiete, Stärken und Schwächen, Anforderungen an die Lieferantenketten)
  • Gestaltung und Design von Supply Chains (Definitionen, Arten, Methoden), Zuordnung für Verantwortlichkeiten und Steuerung von Unterlieferanten
  • Fallstudie, an der die unterschiedlichen theoretischen Erkenntnisse in die Praxis übertragen werden sollen

Literatur

  • Kuhn, A.; Hellingrath, H.:Supply Chain Management: Optimierte Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette, Springer-Verlag
  • Corsten,H.; Gössinger, R.: Einführung in das Supply Chain Management, Oldenbourg Verlag
  • Weber,J.; Wallenburg, C.M.: Logistik und Supply Chain Controlling Schäffer-Poeschel Verlag
  • Poluha, R.G.: Quintessenz des Supply Chain Managements: Was Sie wirklich über Ihre Prozesse in Beschaffung, Fertigung, Lagerung und Logistik wissen müssen, Springer-Verlag
  • Liebetruth: Prozessmanagement in Einkauf und Logistik, Springer-Gabler-Verlag
  • Voß: Logistik – eine Industrie, die sich bewegt, Springer-Gabler-Verlag
  • Vogel-Heusel, Bauernhansl, ten Hompel: Handbuch Industrie 4.0: Band 3 – Logistik, Springer-Vieweg-Verlag

Leistungspunkte

5

Ort

OTH in Weiden
OTH Amberg-Weiden, Hetzenrichter Weg 15, 92637 Weiden

Raum

wird noch bekannt gegeben

Datum

01.10.2019–15.02.2020

Standardpreis

1.120,00

Freie Plätze

8

Anmeldeschluss

10.02.2020

Anmeldung

Zurück zur Liste