Berufsbegleitend studieren

Wer im Berufsleben auf der Suche nach neuen Perspektiven ist, dem verschafft ein Studienabschluss einen entscheidenden Vorsprung. Ein Studium ist eine Investition in die Zukunft – für Studierende und Unternehmen.

Unser berufsbegleitendes Studienangebot:

Das berufsbegleitende Studium ist speziell so aufgebaut, dass es neben einer beruflichen Tätigkeit absolviert werden kann. Damit ist weder ein Ausstieg aus dem Arbeitsprozess notwendig, noch das Risiko eines Karriereknicks mit schwierigem Wiedereinstieg zu befürchten.
Arbeitgebern bietet das berufsbegleitende Studium eine ideale Möglichkeit, ihre Führungskräfte zu qualifizieren, ohne im Berufsalltag auf sie verzichten zu müssen.
Das berufsbegleitende Studium ist - wie das reguläre Vollzeitstudium auch - als Präsenzstudium konzipiert. So können die Vorteile des persönlichen Kontaktes zu Professorinnen und Professoren sowie Dozierenden optimal genutzt werden. Die Vorlesungen finden jedoch abends, am Wochenende und in Blockveranstaltungen statt und beinhalten moderne Lehr- und Lernmethoden wie virtuelle Lehrveranstaltungen und Blended Learning.
Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden bietet derzeit einen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang an: den betriebswirtschaftlichen Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement.

Berufsbegleitende Masterstudiengänge sind seit dem Wintersemester 2017/2018 im Programm von OTH Professional.
 

zur Online-Bewerbung

Allgemeine Informationen zu den Themen "Studieren und Beruf", "Studieren ohne Abitur" sowie zu Finanzierungsmöglichkeiten erhältst du auf den Seiten von "Weiter studieren in Bayern".

weiter-studieren-in-bayern.de

Um dir ein interdisziplinäres und praxisorientiertes Studienangebot auch berufsbegleitend bieten zu können, werden Gebühren erhoben.

Für die Finanzierung deiner Weiterbildung gibt es verschiedene Wege. In unserem Flyer "Finanzierungsmöglichkeiten Weiterbildung" haben wir verschiedene Möglichkeiten zusammengefasst.

Richtlinien zur Förderung beruflich Begabter während eines Hochschulstudiums. Bundesanzeiger vom 24.06.2016

www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1201.html

Dein Beratungsteam