Projekte bei OTH Professional

Aktuell gibt es an der OTH Amberg-Weiden bei OTH Professional drei Projekte rund um die akademische Weiterbildung:

Abgeschlossene Projekte sind

fit.ING

Die Digitalisierung der Wertschöpfungskette stellt eine Grundvoraussetzung für den künftigen Erfolg vieler Unternehmen dar. Zudem ist die Region der beiden Hochschulen stark industriell geprägt. Deshalb bildet das Konzept der Wertschöpfung den strukturellen Rahmen des Zertifikatsprogramms fit.ING. Pilotiert werden aufgrund erhobener regionaler Bedarfe zunächst Kurse in den Bereichen Produktion und Logistik. Um einen möglichst hohen regionalen Impact zu erreichen, ist die Zielgruppe breit angelegt und umfasst Ingenieur/innen, Techniker/innen und Meister/innen.

Durch das praxisintegrierende Lehr-/Lernkonzept wird ein umfassender Kompetenzerwerb für die Teilnehmenden in den Bereichen IT und Digitalisierung bewirkt („fit“ für die digitale Transformation). Ein besonderes Merkmal des Vorhabens ist, dass Kurse aus einem Zertifikatsbaukasten individuell gewählt werden können (persönlicher „Fit“). Das Zusammensetzen von Kursen zu Zertifikaten wird digital durch einen Konfigurator unterstützt.

Das Projekt ist ein Verbundprojekt der OTH Amberg-Weiden und der Hochschule Hof.
Es wird gefördert aus Mitteln zum Ausbau von Hochschulzertifikaten mit technisch-ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt (digtal.ING - 2. Förderphase 2022) des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst

T-BRICKS

Transformation-BRiCKS Build Resources for Change through Knowledge and Skills

Durch die innovativen Lehr- und Lernangebote des Zertifikatsprogramms T-BRiCKS wird ein umfassender Wissens- und Kompetenzerwerb (= Knowledge und Skills) der Teilnehmenden im Bereich der nachhaltigen Entwicklung gefördert, sie werden gemäß der sich ändernden Anforderungen qualifiziert und können im Anschluss zur nachhaltigen Transformation (= Change) in ihren Unternehmen beitragen. Das Zertifikatsprogramm T-BRiCKS stärkt folgende drei Wissens- und Kompetenzbereiche:

  1. Der Bereich von Basiswissen und -kompetenzen hat zum Ziel, grundlegendes Wissen zu vermitteln und das Verständnis übergeordneter, interdisziplinärer Zusammenhänge zu fördern. Dies umfasst z.B. methodische Kompetenzen, v. a. Prozess- und Systemdenken oder überfachliche Grundlagen.
  2. Im Bereich von Fachwissen und -kompetenzen wird bereits vorhandenes Basiswissen vertieft. Die hier adressierten Lehrinhalte diese enger an bestimmten Aspekten der nachhaltigen Entwicklung in Unternehmen orientiert und greifen einzelne Themenfelder auf.
  3. Lehrinhalte im Bereich von Praxiswissen und -kompetenzen sind transferorientiert und fokussieren handlungsorientierte Lernergebnisse. Arbeitsnahes bzw. -integriertes Lernen wird in Bezug auf den Erwerb von Handlungskompetenzen als besonders wirksam bewertet (Bossfeld et al., 2018).

 

Das Zertifikatsprogramm T-BRiCKS wird sich in der Projektlaufzeit auf die inhaltlichen Schwerpunkte nachhaltige Unternehmensführung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit, Umweltmanagement sowie Energieeffizienz fokussieren.

Das Projekt wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds 2014 - 2020
REACT-EU 2021 - 2023, Förderaktion 19 - Berufliche Qualifizierung - Wissenstransfer aus den Hochschulen in die Unternehmen

Train.ING

Training im Bereich Innovation und Geistiges Eigentum mit Fokus auf die Bereiche Digitalisierung / KI / grüne Technologien

Das Projekt TrainInG verfolgt den Plan, ein Weiterbildungsangebot zum Management von strategischen Innovationen und Geistigem Eigentum (Intellectual Property - IP) in den Bereichen Digitalisierung / Künstliche Intelligenz mit Fokus insbesondere auf Grüne Technologien für die Zukunftsfelder Energie, Umwelt, Klima, Mobilität aufzubauen, das sich gezielt an KMU und Start-ups wendet. Durch eine digitale Plattform soll
ausgerichtet an den Bedarfen der regionalen KMU und Start-ups eine Informations-, Vernetzungs- und Unterstützungsstelle entstehen.
Über das Angebot erfolgt ein nachhaltiger Wissenstransfer aus der antragstellenden Hochschule sowie über Kooperations- und Netzwerkpartner im Bereich Innovation und IP in die Unternehmen: die Zielgruppe wird sensibilisiert, qualifiziert und vernetzt.

Das Projekt wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds 2014 - 2020
REACT-EU 2021 - 2023, Förderaktion 19 - Berufliche Qualifizierung - Wissenstransfer aus den Hochschulen in die Unternehmen

BRiNO – Bildungsregion Nordoberpfalz

Das Projekt BRiNO hat sich zur Aufgabe gemacht, den Wissenstransfer in der Hochschulregion auszubauen. Ziel ist es, moderne Weiterbildungsstrukturen zu schaffen und gemeinsam mit regionalen Partnern aus Wirtschaft, Politik und Bildung zu entwickeln.

Unser Motto lautet, gemeinsam lebenslang lernen - wie und wann es mir gefällt. Damit das Studium neben dem Beruf gelingt, wird ein modulares Lernangebot geschaffen. Dieses kann orts- und zeitunabhängig abgerufen und gelernt werden. Kleine Lerneinheiten können von zuhause, im Betrieb oder an der Hochschule absolviert und zu flexiblen Zeitpunkten geprüft werden. Familie, Beruf und Weiterbildung können mit geringerem finanziellen und zeitlichen Druck in Einklang gebracht werden.

Studierende der Fakultät Betriebswirtschaft haben einen Artikel zum Projekt BRiNO verfasst, den du hier lesen kannst.


 

Zertifikatsprogramm

Die OTH Professional Zertifikate verbinden Arbeits-, Lern- und Lebenswelt miteinander. Ein ausgewogenes Verhältnis aus übergreifendem Branchenwissen vereint mit relevanten Soft Skills ist unser Erfolgsmodell für Ihre Zukunft. Mit einem Zertifikat erhalten Sie genau die future skills die du oder dein Unternehmen benötigen. Aktuelle Angebote findest du in unserer Kursübersicht oder im Bereich Weiterbildung und Zertifikate. Starte jetzt durch mit einer berufsbegleitenden Weiterbildung an den Standorten Amberg oder Weiden.

future-skills für Fachkräfte – lernen was gebraucht wird

Das weltweit verfügbare Wissen wächst schnell und die Innovationszyklen werden immer kürzer. Daher ist eine kontinuierliche Weiterqualifizierung Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung und Basis für eine langfristige Unternehmensplanung.

Das OTH AW Zertifikatsprogramm verbindet Arbeits-, Lern- und Lebenswelt übergreifend miteinander. Ein ausgewogenes Verhältnis aus branchenübergreifendem Fach- und Spezialwissen vereint mit relevanter Sozialkompetenz ist unser Erfolgsmodell für die Zukunft.

Social Media

Wir halten euch mit Twitter regelmäßig auf dem neuesten Stand. Folgt uns @BRiNO@OTH.

Förderung

Bewilligt und gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Projekt OTH mind

Das Teilprojekt #aufstieggestalten der OTH Amberg-Weiden des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)-Verbundprojekts OTH mind stellt sich diesen Herausforderungen und entwickelt ein über die Region Ostbayern angelegtes wissenschaftliches Weiterbildungsangebot für lebenslanges Lernen. Die projektspezifischen Bildungsangebote richten sind insbesondere für die Zielgruppen: beruflich Qualifizierte, Studienabbrecher/innen, sowie IT-Fachkräfte.

zur Homepage von OTH mind